Pumpen-Notentwässerung unterhalb Rückstauebene

Ist bauseitig keine Standard-Notentwässerung oder keine Aufstellung oberhalb der Rückstauebene möglich, kann alternativ auf das Verfahren „Pumpen-Notentwässerung“ von WILO IndustrieSysteme zurückgegriffen werden.

Bei dieser Technologie werden in der Druckleitung Flutarmaturen geöffnet, welche bei einem kritischen Wasserpegel im Vorlagebehälter der Trinkwasser-Trennstation die maximal anfallenden Wassermengen ableiten. Die drucklose Seite nach den Flutarmaturen kann an das Entwässerungsnetz angebunden oder auf eine geeignete Freifläche geführt werden.


Datenblatt Pumpen-Notentwässerung unterhalb der Rückstauebene

Weitere Informationen Zusatzmodul Pumpen-Notentwässerung


EN | FR | RU