Ersatzstromeinspeisung

Die Ersatzstromeinspeisung hat ausschließlich über ein automatisches Netzumschaltgerät zu erfolgen. Der Betrieb vorstehender Einrichtung, darf nicht im Aufstellungsraum der Stromerzeugung erfolgen.

Das Netzumschaltgerät ist in einem gesonderten F90 Raum oder bevorzugt im Aufstellungsraum der Löschwasseranlage zu betreiben.

Netzumschaltgeräte

Hochwertige Netzumschaltgeräte sind kombinierte motorbetriebene Netzumschalter mit Umschaltautomatik.
Diese ermöglichen eine Netzüberwachung mit vollautomatischer Netzumschaltung nach parametrierbaren Sequenzen:

Umschaltung auf Reserve-Netz bei Phasenausfall im Normal-Netz

Rückschaltung von Normal-Netz bei Ausfall des Reserve-Netzes

Anlaufsteuerung für Notstromaggregat

Nachlaufsteuerung für Notstromaggregat

Lastabwurf und erneute Zuschaltung von Stromkreisen mit geringerer Priorität

Handauslösung

Statusanzeige

Potentialfreie Fehlerkontaktmeldung

Individuelle Einstellung der maximal zulässigen Anlaufzeit für Reserve-Netz

Weitere Informationen


Elektrische Anschlussbedingungen

INFORMATIONEN UND DOWNLOADS

Dokumentation

Trinkwasser-Trennstation
Technische Dokumentation



Technische Dokumentation

Leitfaden

Trinkwasser-Trennstation
für Wand- und
Außenhydranten


Wilo-GEP Fire-H

EN | FR | RU