Home / LÖSCHWASSERVERSORGUNG / Trinkwasser Trennstation für Sprinkleranlagen / Basisinformationen / 07 | Klassifizierung Löschwasserversorgung

Klassifizierung der Löschwasserbereitstellung

Aus wirtschaftlicher und hygienischer Sicht ist es vielen öffentlichen Wasserversorgern nicht mehr möglich, den im Brandschutzkonzept geforderten Objektschutz durch Stadtwasser abzudecken. Die Löschwasserbereitstellung reicht von einer öffentlichen Teilversorgung mit Trinkwasser bis zur vollständigen autarken Löschwasserversorgung vor Ort.

Neubau Trinkwasser-Vollversorgung
Trinkwasser-Trennstation ohne Fremdwassereinspeisung

Trinkwasser-Trennstation Wilo-GEP Fire-S

Vorlagebehälter mit Systemtrennung

Gesamtaufstellungsfläche ab 0,64 m²

Druckerhöhung mit Regelung und Notüberlauf
inklusive Siphon

Optional Aufstellung unterhalb der  Rückstauebene (nur mit Zusatzmodul)

Freier Auslauf DIN EN 1717, DIN 1988-600
und Separator

Ermöglicht ohne weitere Quelle einfache Wasserversorgung

Trinkwasser-Teilversorgung
Trinkwasser-Trennstation mit Fremdwassereinspeisung

Optional Aufstellung unterhalb der Rückstauebene¹,
ohne redundante Hebeanlage

Freier Auslauf DIN EN 1717 und Separator

Wöchentlich automatischer Probelauf

INFORMATIONEN UND DOWNLOADS

Dokumentation

Trinkwasser-Trennstation
Technische Dokumentation



Technische Dokumentation

Leitfaden

Trinkwasser-Trennstation
für Sprinkleranlagen
bis 16.600 l/min


Wilo-GEP Fire-S

EN | FR | RU